Button zur vorherigen Seite (zurueck)
normale Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schriftgröße hoher Kontrast (schwarz⁄weiß) Standardkontrast (Farbe)

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N   

O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   


− G −


Gammastrahlung

Elektromagnetische Strahlung von hohem Durchdringungsvermögen und einer Wellenlänge von 10-9 bis 10-14 cm. G. entsteht bei radioaktiven Zerfallsprozessen gemeinsam mit α- und β-Strahlung.


Global change (of climate)

Globale Veränderung des Klimas, d.h. v.a. der Temperatur und der Niederschläge der Atmosphäre als Folge der Anreicherung der Atmosphäre mit treibhausgaswirksamen Spurengasen ("Treibhausgasen").


Globalstrahlung

Die Atmosphäre verringert die Intensität der eintreffende Strahlung durch Absorption, Reflexion und Streuung. Als Globalstrahlung bezeichnet man die gesamte auf eine Fläche auftreffende direkte und diffuse Strahlung. Während die direkte Strahlung der Anteil der Sonnenstrahlung ist, der ohne Richtungsänderung auf die Erdoberfläche fällt, ist die diffuse Strahlung der Teil, der beim Eintritt in die Atmosphäre z.B. an Wolken, Dunst und Nebel gestreut wird und aus verschiedenen Richtungen auf die Erdoberfläche auftrifft. Bei klarem Himmel besteht die Globalstrahlung fast nur aus direkter, bei bewölktem Himmel ausschließlich aus diffuser Strahlung. Im Jahresmittel sind beide Anteile gleich hoch.
Einheit: Watt pro Quadratmeter (W⁄m2).


Button zum Anfang der Seite

Globale Umweltfazilität (engl.: "Global Environmental Facility, GEF")

Multilaterales Finanzierungsprogramm der Industrieländer für Umweltprojekte in Entwicklungsländern. Die GEF vergibt im Rahmen der Klimarahmenkonvention, des Montrealer Protokolls zum Schutz der Ozonschicht und der Konvention über die Biologische Vielfalt Zuschüsse und stark verbilligte Kredite für Projekte in Entwicklungsländern.
Sie verwaltet dabei u.a. die drei auf der 7. Vertragsstaatenkonferenz von Marrakesch neu eingerichteten Fonds zur Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen in Entwicklungsländern: Den "Special Climate Change Fund", den "Least Developed Countries Fund" sowie den "Kyoto Protocol Adaptation Fund". Die Internetseite des GEF finden Sie auf » www.gefweb.org.


Global warming

Globale Erhöhung der Temperatur der Atmosphäre infolge Anreicherung mit treibhausgaswirksamen Spurengasen. » Treibhauseffekt


Global warming potential (GWP)

» Treibhausgase.


Button zum Anfang der Seite

Forstschutz

Der F. befaßt sich mit der Darstellung der Ursache und Erscheinung aller Waldschädigungen sowie mit Vorbeugungs- und Bekämpfungsmaßnahmen. Emissionshandels.


Für das Glossar verwendete Quellen:

Smidt, St.: Lexikon waldschädigende Luftverunreinigungen. (Hrsg. Forstliche Bundesversuchsanstalt Wien (» www.bfw.ac.at; Abruf am 01.03.2005; 15:00 Uhr).

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (» www.bmu.de; Abruf am 01.03.2005; 15:00 Uhr).

Schütt, P., Schuck, H. J., Stimm, B. (2002): Lexikon der Baum- und Straucharten. Hamburg

Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (» www.wsl.ch; Abruf am 15.03.2005; 11:00 Uhr).

BUSO Bund Solardach eG (» www.buso.de; Abruf am 01.03.2005; 15:00 Uhr).


Platzhalter
Button zur vorherigen Seite (zurueck) Bild zum Anfang der Seite Button zur naechsten Seite (vor) Button zur Startseite