Button zur vorherigen Seite (zurueck)
normale Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schriftgröße hoher Kontrast (schwarz⁄weiß) Standardkontrast (Farbe)

Das Info-Portal Holzbauwelt.de

Botton
Autor (-en):
Sigurd Maier
Kontakt:
e-mail an
» info(at)holzbauwelt.de
Zusendung am:
20.12.2009
Einstellung am:
14.01.2010
Dokumenttyp:
für das Internetportal "Wald & Klima" zur Verfügung gestellter Beitrag
» www.holzbauwelt.de ist die Empfehlungsplattform für das ökologische und energieeffziente Bauen mit Holz. Der Baustoff Holz ist auf dem Weg zum Baustoff der Gegenwart und der Zukunft. Neben Einfamilienhäusern werden bereits mehrgeschossige Bauten erstellt. In Erdbebengebieten werden bevorzugt Holzhäuser erstellt, weil sie den Steinhäusern überlegen sind. Holzhäuser erfüllen wesentlich leichter als Häuser aus Stein die aktuellen strengen Anforderungen der EnEV (Energie-Einsparverordung) in Deutschland. Energiesparende Haustypen wie Passivhäuser werden daher meist mit dem Baustoff Holz gebaut.

Logo Holzbauwelt.de

Holz – moderner Hausbau

Der moderne Holzbau hat aufgrund der physikalischen Werte des Baustoffes Holz viele Vorteile gegenüber der herkömmlichen Steinbauweise. Im Fertighausbau hat sich der Baustoff Holz durchgesetzt. Die tragenden Bauteile, aber auch Fassaden, werden in bewährter Holzfertigbauweise fertiggestellt. In absolut kurzer Bauzeit, durch die hohe Vorfertigung in der Halle, bei zudem trockener Bauweise. Der moderne Holzbau erfüllt die Anforderungen des nachhaltigen Bauens in idealer Weise.

Holz – der ökologische Baustoff

Im Holzhausbau ist der Naturbaustoff Holz das Ausgangsmaterial. Sowohl als Baustoff für die Wände, die Dachkonstruktion, die Decken und für die Fassade. Holz wird umweltfreundlich im Wald erzeugt, weil nachwachsend. Für Transport und Verarbeitung muss vergleichsweise wenig Energie aufgewendet werden. Am Ende der Nutzung kann Holz recycelt und in den Biokreislauf zurückgeführt werden. Jeder Baum entzieht der Atmosphäre im Laufe seines Lebens Kohlendioxid und nimmt es auf. Das Holzhaus ist daher ein erstklassiger CO-2-Speicher. Holz reichert während seines Wachstum CO2 und wird erst beim Verbrauch wieder abgegeben. Dieser Vorgang ist CO-2-neutral. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen entsteht hier keine zusätzliche Menge des Treibhausgases. Holzbau und Klimaschutz ergänzen sich beim ökologischen Hausbau optimal.

Holz - der moderne Dämmstoff

Holz begünstigt auf Grund seiner Materialeigenschaften eine hocheffiziente Wärmedämmung. Der Primärenergiebedarf für die Heizung bleibt gering. Studien der Forst- und Holzwirtschaft in Hamburg bescheinigen dem Bau eines Holzfertighauses eine hervorragende Ökobilanz. Holz wird aber auch zunehmend beim Dämmen und Sanieren im Althausbestand verwendet. Nicht nur Balken und tragende Bauteile entstehen bei der Verarbeitung von Holz. Vielmehr werden die hervorragenden Dämmstoffeigenschaften beim Holz in Form von Holzfaser-Dämmstoffplatten genutzt. Plattenförmige Holzwerkstoffe und Massivholzplatten finden Verwendung beim Dachausbau, bei der Fassaden-Erneuerung, oder beim Umbau oder Ausbau. Naturbelassene Dämmstoffe wie Holzwerkstoffplatten begünstigen den Wärmeschutz im Haus und helfen Heizenergie einzusparen.

Der Link zum Portal:

» www.holzbauwelt.de


Button zur vorherigen Seite (zurueck) Bild zum Anfang der Seite Button zur naechsten Seite (vor) Button zur Startseite