Button zur vorherigen Seite (zurueck)
normale Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schriftgröße hoher Kontrast (schwarz⁄weiß) Standardkontrast (Farbe)

CarboSchools - Partnerschaften zwischen Wissenschaftlern und Lehrern weiterführender Schulen

Button fuer die druckeroptimierte Seite
Autor (-en):
Barbara Michel
Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Jena
Kontakt:
Zusendung am:
30.10.2008
Einstellung am:
02.11.2008
Dokumenttyp:
für das Internetportal "Wald & Klima" zur Verfügung gestellter Überblick zur CarboSchools-Initiative
Zusammenfassung:
Klimawissenschaftler und Lehrer weiterführender Schulen laden Jugendliche dazu ein, mehr über die lokalen und globalen Risiken des Klimawandels zu erfahren. Sie erhalten die Gelegenheit, die aktuelle Forschung auf diesem Gebiet zu entdecken und selbst vor Ort aktiv zu werden, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. Begleiten Sie uns bei einem großen wissenschaftlichen Abenteuer und teilen Sie unsere Faszination für den Planeten Erde. Suchen Sie gemeinsam mit uns nach Lösungen für die Zukunft!

CarboSchools-Logo

CarboSchools-Logo

Projektbeschreibung

CarboSchools vernetzt Wissenschaftler führender Klimaforschungseinrichtungen in Europa mit weiterführenden Schulen. In diesem Netzwerk experimentieren junge Europäer zum Thema Treibhausgase und Klimawandel. Dabei erhalten sie Einblick in die aktuelle Klimaforschung und erfahren, wie sie Emissionen von Treibhausgasen reduzieren können.
9 Forschungsinstitute in 7 Ländern der EU wollen herausfinden, wie sie Partnerschaften zwischen Wissenschaftlern und Lehrern auf regionaler Ebene anregen und unterstützen können. So vielfältig wie die Kooperationspartner sind auch die regionalen Rahmenbedingungen, die Herangehensweisen, die Themen und die Altersgruppen.
Die europäische Zusammenarbeit ermöglicht es, Ergebnisse zu vergleichen, von einander zu lernen und Projekte mit Vorbildcharakter zu entwickeln. Die Schüler "erfahren" Europa aus einem anderen Blickwinkel, indem sie vergleichende Messungen im europäischen » "Schul-CO2-Messnetz" durchführen.
Die projektbegleitende Evaluierung zu Ansichten, Fähigkeiten und Kompetenzen der Schüler wird eine Einschätzung des pädagogischen Wertes der CarboSchools ermöglichen.
CarboSchools wurde 2004 ins Leben gerufen und seither durch die beiden europäischen Großforschungsprojekte zum Kohlenstoffkreislauf,

» CarboEurope und » CARBOOCEAN,

unterstützt.
Bis Ende 2010 wird das Projekt durch die Förderlinie "Wissenschaft in der Gesellschaft" der EU finanziert. Zudem wird sich von 2008-2011 » EPOCA, ein neues EU-Forschungsprojekt zur Ozeanübersäuerung, an CarboSchools beteiligen.

Projektziele

Ziel der CarboSchools-Partnerschaften ist die Förderung von langfristigen Kooperationen zwischen Wissenschaftlern und Lehrern, um Jugendlichen praktische Erfahrungen mit der Forschungsarbeit zu ermöglichen. Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen aus Experimenten, Institutsbesuchen, Diskussionsrunden, usw. werden die Schüler an Eltern, Freunde und eine breite Öffentlichkeit weitergeben.
Europaweit sollen bis zu 100 Schulen in das Projekt eingebunden werden.

Wir möchten junge Menschen dazu ermuntern, "präzise Fragen an die Natur zu stellen" und ihr Bestreben stärken, komplexe Zusammenhänge wie die des Klimawandels - das größte, unkontrollierte, wissenschaftliche Experiment der Menschheit - zu verstehen. Wir möchten die Schüler ermutigen, mit einer "europäischen Sichtweise" nach Lösungen zu suchen. Nicht zuletzt wollen wir dazu beitragen, dass junge Menschen, als die zukünftigen Bürger Europas, sich für die Herausforderung naturwissenschaftlicher Fragestellungen begeistern.

Informationen im Internet

Projekt-Homepage: » www.carboschools.org und

Lehrer-Schüler-Portal des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie:
» www.bgc-jena.mpg.de⁄service⁄pr⁄pmwiki⁄pmwiki.php

Kontakt

Barbara Michel (Regionale Koordinatorin)

Max-Planck-Institut für Biogeochemie
Hans-Knöll-Str. 10
07745 Jena

Tel.: 03641 - 576 369
Fax: 03641 - 577 860

e-mail: » bmichel(at)bgc-jena.mpg.de


Button zur vorherigen Seite (zurueck) Bild zum Anfang der Seite Button zur naechsten Seite (vor) Button zur Startseite